Team-Titel-u8 bleibt bei den Pinguinen

Die jüngsten Pinguine sind eine Macht im Berliner Jugendschach. In der u8 haben wir mit drei Mannschaften die Masse am Start gehabt und darunter auch die nötige Klasse. Es war die schwierigste Entscheidung, wer im ersten u8-Team spielen und die Trophäe für den Vitrinenschrank abholen durfte. Die Veteranen Joni und Coco gehörten bereits zur Siegertruppe von 2013 und 2014. Gemeinsam mit Joachim und Andrey siegten sie in allen fünf Mannschaftskämpfen mit insgesamt 17 Siegen und drei Remis ungeschlagen. 20150628BJMMu8

Trainerin Julia mit ihren kleinen Helden (v. l.): Jakob, Coco, Andrey, Joni, Lucas, Paul, Mark-Daniel, Duc Minh, Joachim und Laurin nach dem erfolgreichen Turnier (Ben und Zakharia fehlen auf dem Bild).

Paul, Laurin, Jakob und Zakharia standen dem kaum nach und besiegten etwa die am Ende drittplatzierten Kreuzberger. Sie können fast komplett im nächsten Jahr erneut antreten und eventuell verstärkt um Justus, der diesmal verhindert war, das Kapitel Titelverteidigung 2016 angehen.

Ben, Mark-Daniel, Duc Minh und Lucas brauchten sich als vierte Mannschaft der Pinguine auch nicht verstecken. Zwei gewonnene Mannschaftskämpfe sind beachtlich und Niederlagen gegen die zwei Top-Teams mehr als verständlich.

20150628BJMMu10

(v. l.) Egor, Jonas, Jannik und Julian haben ihren Turnierauftritt sichtlich genossen. Die Beute in Form einer Urkunde und einer Süßigkeitenpackung passten zur guten Laune (Paul und Fabio fehlen auf dem Bild).

In der BJMM u10 haben Jonas, Jannik, Egor, Paul, Fabio und Julian ein viel härteres Feld vor sich gehabt. Platz 12 mit einem Teamsieg und zwei Unentschieden ist etwas weniger als erhofft, aber die Auslosung war diesmal kein Wunschkonzert für die Jungs. Ein großer Erfolg bleibt doch zu vermelden: Jonas war der erfolgreichste Spieler an Brett 1 (!) und gewann all seine fünf Partien. Seine bereits hohe DWZ wird wohl auf 1350 steigen, damit gehört er zu den Top-Ten seines Jahrgangs in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.