Coco stürmt erneut aufs Podest

Bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Willingen hat Coco dieses Jahr erstmals in der u12w spielen müssen und prompt wieder einen Podestplatz erobert. Lange Zeit lag sie gemeinsam mit der späteren Meisterin punktgleich in Führung doch ein Remis und ein Verlust in der Schlussrunde führten zum 3. Platz. Bronze als Teilnehmerin des jüngeren Jahrgangs ist dennoch ein Riesenerfolg und inzwischen hat sie das wohl auch realisiert. Denn was kann es größeres geben, als bei den Deutschen Meisterschaften aufs Treppchen steigen zu dürfen.

djemcoco
Bronze bei der Deutschen: Coco

In der u12 musste Joachim (Deutscher Vizemeister u10 im Vorjahr) noch Lehrgeld zahlen. Die harte Konkurrenz führte zu einem Mittelfeldplatz mit genau fünf Siegen und fünf Niederlagen bei einem Remis. Glückwunsch dazu und auch er kann wie Coco nächstes Jahr nochmals in dieser Altersklasse antreten. Meister u12 wurde der u. a. von Kristian trainierte Nam von Weiße Dame und Jonas (Königsjäger), der ebenfalls bei uns mittrainiert, wurde fünfter. Glückwunsch an die beiden.demjoachim demjakob
Starke Turniere in der u12 (Joachim, links) bzw. u10 (Jakob), die in diesem Jahr für Berlin am Start waren.

Jakob holte in der u10 insgesamt 6,5 Punkte und kam damit auf Rang 15! Das ist angesichts der starken Konkurrenz eine hervorragende Platzierung. Bei der Offenen Meisterschaft wurde Bagrat im C-Turnier bester Berliner und belegte unter den teils erheblich älteren Spielern den 13. Platz von 58 Teilnehmern. Alexander kam auf Rang 47 konnte aber auch drei Siege und ein Remis einfahren. Im Kika-Turnier holte Lotti 3 Punkte und hielt damit ihren Setzlistenplatz.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.